Haftung und Haftungsausschluß.

Der Dienstleister übernimmt keine Haftung über falsche Angaben von Adressen,
falscher Eigentums- und Besitzansprüche, die zum Verlußt des Eigentum und Besitztum
des Auftraggeber führen.


Sofern werden bei intakten Behältnisse/Verpackungen mit defekten Inhalten keine
Haftung übernommen.
Der Auftraggeber hat für fachgerechte Verstauung in Behältnisse/Verpackungen
zu sorgen.
Der Dienstleister ist gegebenfalls für die fachgerechte Ladungssicherung zuständig und haftet
ausschließlich für Transportschäden.


Bei elektronischen Bauteilen und/oder Geräten sowie Dokumenten hat der Auftraggeber für intakte Behältnisse zu sorgen, die gegen Einwirken von Außen wie Stöße, Staub, Schmutz, Wasser, usw. geeignet sind.


Der Auftraggeber haftet für die Schäden, die am Transportfahrzeug auf dem
Betriebs- und Privatgelände durch unbefestigte Gegenstände, Vandalismus und anderen Gewalteinwirkungen, entstehen.
Ausgenommen ist höhere Gewalt.
Der Auftraggeber hat für die Verkehrssicherheit auf seinem Gelände zu sorgen.


Bei entstandenem Schaden durch den Dienstleister akzeptiert der Auftraggeber die
kostengünstigste Reparatur.
(Zum Beispiel durch Smart-Repair-Verfahren)
Bei aufwendigen und teuren Reparaturen wird nur die Diverenzsumme erstattet.
Ein Vollausgleich findet nur bei irreparablen Schäden und Verlust statt.


Der Dienstleister übernimmt keine Gewähr über termingerechte und zeitnahe Anlieferung, aufgrund verkehrsbedingter Gründe und/oder höherer Gewalt.

Der Auftraggeber hat dafür zu sorgen, dass Waren und Güter ausreichend auf Paletten gesichert
sind.


Verleih von Navigationsgeräten / Nutzungsbedingungen

Alle Navigationsgeräte werden an den Empfänger verschickt sobald die Kautionszahlung
eingegangen ist.

Bei Verlust und Schäden wird die Kaution einbehalten, zuzüglich eine Erstattungszahlung in
Höhe von 75 % des Kautionsbetrages fällig.

Nach Rücksendung wird der Betrag der Kaution wieder rückerstattet.

Die Preise richten sich nach Dauer des Verleihs (Nach Tagen, Wochen oder Monate)
Die Preise gelten bei vorbestellter und reservierter Dauer.
Wird vorzeitig die Anmietung der Navigeräte abgebrochen und zurück gesendet,
wird der Preis neu errechnet und richtet sich dann entsprechend der Tage oder Wochen.

Anmietungsbeispiel:
Anmietung für 17 Tage werden 2 Wochen und 2 Tage berechnet.
Bei vorzeitiger Rücksendung von 4 Tagen wird 1 Woche und 6 Tage berechnet.

Anmietung für 45 Tage werden 1 Monat, 2Wochen und 1 Tag berechnet.
Bei Verlängerung der Anmietung um 8Tage wird 1 Monat, 3 Wochen und 2 Tage brechnet.
Eine Verlängerung ist nur nach Absprache des Verleihers möglich.

Bei gespeicherten Anschriften auf den Navigationsgeräten verpflichtet sich der Nutzer diese wieder zu löschen bevor er die Geräte an der Verleiher zurück sendet. (Datenschutz).
Für Mißbrauch durch Dritter übernimmt der Vereiher keine Haftung.

Hinweis für Speicherung von Anschriften und Daten von Endkunden
Bitte nutzen sie die Möglichkeit POI´s (Points Of Interest) zu erstellen, indem sie alle Daten ihrer Kunden speichern.
Diese POI´s sollten sie dann auf ihrem eigenen Rechner kopieren um für später eine Sicherung zu haben.

Der Geräte-Mieter verpflichtet sich die zur Verfügung gestellten Navigationsgeräte pfleglich zu behandeln.
Entstandene Schäden und Verlust sind unverzüglich zu melden.